Förderverein mit neuem Vorstand

Dr. Clemens Prokop und Dr. Astrid Freudenstein an die Spitze gewählt

(v.l.n.r.): PD Dr. Sylvia Pemmerl, Medizinisch-Ärztliche Direktorin am Caritas-Krankenhaus St. Josef. Dr. Clemens Prokop, 1. Vorstand  Dr. Astrid Freudenstein, stellvertretende Vorsitzende
(v.l.n.r.): PD Dr. Sylvia Pemmerl, Medizinisch-Ärztliche Direktorin am Caritas-Krankenhaus St. Josef. Dr. Clemens Prokop, 1. Vorstand Dr. Astrid Freudenstein, stellvertretende Vorsitzende

Der Verein der Freunde & Förderer des Caritas-Krankenhauses St. Josef hat einen neuen Vorstand. Die Mitgliederversammlung hat Dr. Clemens Prokop, Präsident des Landgerichts Landshut, zum Vorsitzenden gewählt. Ihn vertritt die Regensburger Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein.

„Als Mitglied im Vorstand des Diözesan-Caritasverbands liegt mir unser Krankenhaus besonders am Herzen“, erklärt der frischgebackene 1. Vorstand. „Ich habe diese Position gern übernommen, denn ich sehe, wie engagiert die Mitarbeitenden sind, um den Patienten – neben der bestmöglichen Medizin – auch einen Aufenthalt in angenehmer Atmosphäre zu bieten. Allerdings lässt das staatliche Finanzierungssystem gerade für derartige Wünsche keinerlei Spielräume. Doch sind es gerade Kleinigkeiten, die medizinisch nicht zwingend nötig sind, die jedoch das Wohlbefinden der Patienten wesentlich steigern und so zur Genesung beitragen.“ Und genau hier setzt der Verein an: er fördert Projekte und Aktionen, die staatliche Stellen oder die Krankenkassen finanziell nicht tragen, die jedoch das Umfeld der Klinik für Patienten und Angehörige noch angenehmer und menschlicher gestalten. So wurden in der Vergangenheit beispielsweise spezielle Pflegebetten für die Intensivstation finanziert, die durch ein integriertes Mikro-Stimulationssytem den Patienten einen hohen Liegekomfort bieten und den Mitarbeitenden die tägliche Pflege erleichtern.

Herzensprojekte fördern
Tatkräftige Unterstützung erhält Dr. Prokop von seiner Stellvertreterin, Dr. Astrid Freudenstein. „Das Caritas-Krankenhaus St. Josef genießt nicht nur einen ausgezeichneten medizinischen Ruf – erst vor Kurzem wurde das Haus als beste Klinik Deutschlands ausgezeichnet. Es ist auch für seine menschliche und familiäre Atmosphäre bekannt“, erklärt die Regensburger Bürgermeisterin. Der Verein wolle beide Bereiche fördern. Medizinische Spezialbehandlungen ebenso wie kleine Annehmlichkeiten, die den Klinikaufenthalt erleichtern. Finanziert werden diese „Herzensprojekte“ durch Spenden ebenso wie durch Benefizaktionen.

„Wir fühlen uns sehr geehrt, dass zwei so hochkarätige Personen unserem Förderverein voranstehen“, erklärt PD Dr. Sylvia Pemmerl, Medizinisch-Ärztliche Direktorin am Caritas-Krankenhaus St. Josef. „Es zeigt den Stellenwert unseres Hauses für die Gesundheitsversorgung in der Region.“

Vor der Wahl verabschiedete Dr. Pemmerl den bisherigen Vorstand Max Binder und bedankte sich für das langjährige Engagement und die Unterstützung bei der Umsetzung zahlreicher Projekte. Den Vorstandsposten teilte sich Binder mit dem 2019 verstorbenen Rudolf Schels, an den die Teilnehmer der Sitzung in einer Schweigeminute gedachten.

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft und zu möglichen Spenden, finden Interessierte unter www.csj.de/foerderverein.

Der neugewählte Vorstand im Überblick:
1. Vorstand: Dr. Clemens Prokop
2. Vorständin (Stellvertretung): Dr. Astrid Freudenstein
Schatzmeister: Matthias Swaczyna
Beisitzerin für die Klinikdirektion: Laura Süß
Beisitzerin für Öffentlichkeitsarbeit: Eva Gerstenberger