Nach dem Aufenthalt

Wenn Ihre stationäre Behandlung abgeschlossen ist, werden Sie durch den behandelnden Arzt in einem ausführlichen Gespräch darüber informiert, was Sie zu Hause für Ihre weitere Genesung beachten sollten.

Zuzahlung

Gesetzlich Versicherte sind nach § 39 Abs. 4 SGB V verpflichtet, bei stationärer Krankenhausbehandlung eine Zuzahlung an das Krankenhaus für Ihre Krankenversicherung zu leisten. Die Zuzahlung beträgt derzeit 10,00 € / Tag (max. für 28 Tage im Jahr).

Befreit von der Selbstbeteiligung sind:

  • Privatpatienten
  • Heilfürsorgeberechtigte
  • Patienten mit Arbeitsunfällen
  • Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
  • Wöchnerinnen (längstens bis zu 6 Tagen)
  • Selbstzahler

Soweit Sie zur Zuzahlung verpflichtet sind, erhalten Sie nach Entlassung eine Zuzahlungsaufforderung / Rechnung per Post. Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen per Überweisung zahlbar.


Weitergehende Behandlung

Ist nach Ihrem Aufenthalt in unserem Haus eine Rehabilitations-Maßnahme in einer anderen Klinik beziehungsweise eine vorübergehende oder dauerhafte Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung erforderlich, steht Ihnen unser Sozialdienst hilfreich zur Seite. Er berät Sie und leitet die erforderlichen Schritte in die Wege. Das Stationspersonal stellt für Sie gerne den Kontakt her.