Besuche und Begleitpersonen

Wir als Caritas-Krankenhaus St. Josef haben eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um unsere Patientinnen und Patienten insbesondere während der Corona-Pandemie bestmöglich zu schützen. Wir bitten Sie, Folgendes zu beachten.

Besuchsregeln und Öffnungszeiten

Bestimmungen auf Grund von SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Besuche sind unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Besuche sind in der Zeit zwischen 10 und 15 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen zwischen 10 und 17 Uhr möglich – sollten aber nicht zu sehr ausgedehnt werden. Pro Tag ist der Patientenbesuch einer Person erlaubt,  diese darf täglich wechseln
  • Besucher und Begleitpersonen (Dolmetscher, Begleitung von gehbehinderten Patienten) müssen entweder geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Bitte bringen Sie daher Folgendes mit: 
    • Negativen Schnelltest (Testzentrum, Apotheke – kein Selbsttest), nicht älter als 24 Stunden oder
    • Nachweis über vollständige Impfung (ab 15. Tag nach Verabreichung aller notwendigen COVID-19-Impfstoffdosen), z.B. durch Impfpass, oder
    • Vorlage eines positiven PCR-Tests mit Datum und Vorlage eines negativen Tests nach Entisolierung, wenn Sie in den letzten 6 Monaten infiziert waren und inzwischen wieder genesen sind
    • sowie einen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass, Führerschein oder ein anderes von einer Behörde ausgestelltes Dokument) zur eindeutigen Identifikation.
Auf der Geburtsstation (Station 3) gelten besondere Regelungen, diese finden Sie hier.

Vor Ihrem Besuch (aktuell unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich)

Bestimmungen auf Grund von SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Ab sofort sind wieder Besuche im Haus möglich. Bitte bringen einen tagesaktuellen, negativen Antigentest von einem Allgemeinarzt (Hausarzt), einer Apotheke oder einem offiziellen Testzentrum der Region mit und zeigen den Ausdruck am Eingang vor. Ein Schnelltest aus dem Handel oder Drogerie ist nicht ausreichend! Bei Personen mit vollständigem Impfschutz entfällt diese Regelung, der Impfausweis als Nachweis ist erforderlich.

Wenn Sie als Besucher das Haus betreten, wird zudem ein kurzer Gesundheitscheck durchgeführt. Denn Menschen, die an Erkältungssymptomen wie Husten, Schnupfen, Durchfall oder Fieber leiden, dürfen auch weiterhin nicht als Besucher ins Caritas-Krankenhaus St. Josef. Zudem bitten wir um Verständnis, dass wir Ihre Kontaktdaten abfragen müssen.

Bitte beachten Sie, dass Personen, die in einem Risikogebiet waren, unser Haus in den 14 darauffolgenden Tagen nicht betreten dürfen – auch nicht mit einem negativen Testergebnis! Wir bitten um Verständnis für diese Regelung, für uns hat der Schutz unserer Patienten und Mitarbeitenden höchste Priorität.


Während Ihres Besuchs

Bestimmungen auf Grund von SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Im Krankenhaus selbst muss der Besucher für die komplette Dauer des Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz tragen und einen Abstand von mindestens 1,5 Metern einhalten. Auch ein kurzes Händeschütteln oder eine Umarmung zur Begrüßung müssen daher leider ausfallen. Ferner müssen sich Besucher vor dem Betreten des Hauses, ebenso wie beim Betreten des Patientenzimmers, die Hände desinfizieren.

Zugang für Besucher und Patienten

Bestimmungen auf Grund von SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Bitte beachten Sie: Patienten und Besucher können das Gebäude nur noch über den Nebeneingang an der Landshuter Straße betreten.

Der Eingang an der Notaufnahme, der die letzten Wochen als Übergangs-Eingang diente, ist nur noch für Patienten zugänglich, die in die Notaufnahme oder die Bereitschaftspraxis der KVB möchten. Diese müssen vorher klingeln und sich anmelden. Weitere Informationen zur Park- und Eingangssituation finden Sie hier.

An beiden Eingängen werden auch weiterhin Einlasskontrollen durchgeführt, zudem wird weiterhin ein kurzer Gesundheitscheck durchgeführt. Menschen, die an Erkältungssymptomen wie Husten, Schnupfen, Durchfall oder Fieber leiden, dürfen auch weiterhin nicht als Besucher ins Caritas-Krankenhaus St. Josef.  Der Haupteingang ist weiterhin verschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Vielen Dank!


Besuchsregelung Intensivstation und operative IMC

Bestimmungen auf Grund von SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Nur 1 Besucher pro Tag
Bitte vorher telefonische Anmeldung unter 0941 782-8201.
Für allgemeine Fragen rund um Besuche und Besuchszeiten wenden Sie sich bitte an die 0941 782-0.

Besuchszeiten:
Montag bis Freitag:
14.00 – 15.00 Uhr
17.30 – 18.00 Uhr

Samstag/Sonntag/Feiertag:
14.00 – 15.00 Uhr


Besuchsregelung für Schwangere

Bestimmungen auf Grund von SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Vereinbaren Sie bitte einen Termin zur Geburtsvorstellung nur bei Risikokonstellationen, wie vorausgehender Kaiserschnitt, schweren Grunderkrankungen, Schwangerschaftszucker, Bluthochdruck oder Mehrlingen.

Terminvergabe zur Geburtsvorstellung:

Telefon: 0941 782-3411

Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr
Freitags von 8.00 bis 14.30 Uhr

Der Zugang zum Haus ist nur über den Nebeneingang (Eingang Landshuter Straße) möglich. Weitere Informationen zur Eingangssituation finden Sie hier.

Eine Person darf die Mutter – unter Beachtung entsprechender Auflagen – gerne bei der Geburt begleiten. Wir bitten um Verständnis, dass Personen, die positiv auf Covid-19 getestet wurden oder unter entsprechenden Symptomen leiden, nicht bei der Geburt dabei sein können. 

Zudem können wir Ihnen die Unterbringung in einem unserer Familienzimmer anbieten.

Aktuell sind zudem Besuche von im Rahmen der Besuchszeiten erlaubt. Diese sind von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 10 bis 15 Uhr. Wir bitten um Verständnis, dass wir diese Besuche nur nach Vorlage einer der folgenden Dokumente ermöglichen können:

  • Negativen Schnelltest (Testzentrum, Apotheke – kein Selbsttest), nicht älter als 24 Stunden oder
  • Nachweis über vollständige Impfung (ab 15. Tag nach Verabreichung aller notwendigen COVID-19-Impfstoffdosen), z.B. durch Impfpass, oder
  • Vorlage eines positiven PCR-Tests mit Datum und Vorlage eines negativen Tests nach Entisolierung, wenn Sie in den letzten 6 Monaten infiziert waren und inzwischen wieder genesen sind

Bitte bringen Sie ein entsprechendes Dokument mit und zeigen Sie dieses am Einlass vor.
Zur eindeutigen Identifikation benötigen wir außerdem einen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Reisepass, Führerschein oder ein anderes von einer Behörde ausgestelltes Dokument).  

Für Besucher gelten die allgemeinen Besucherregelungen, diese finden Sie hier.

Da sich die Situation ändern kann, werden Sie vor Ort über alles Weitere informiert (z. B. Begleitperson zur Geburt, Besuchszeiten). Wir bitten um Verständnis, dass wir diesbezüglich keine telefonische Auskunft geben können. 

Wenn Sie von Ihrem Gynäkologen zur Abklärung geschickt werden, melden Sie sich bitte telefonisch unter 0941 782-3470 am Tag vorher an. Für dringende Notfälle stehen wir selbstverständlich jederzeit zu Verfügung.