Ambulante Behandlung

Ambulante Behandlung

Medizinische Versorgung auf höchstem Niveau ohne stationären Krankenhausaufenthalt

Nicht jede Erkrankung ist mit einem stationären Krankenhausaufenthalt verbunden. Neben der stationären Patientenversorgung bieten wir ambulante Behandlungen und Operationen auf höchstem medizinischen Niveau an. Bei einer ambulanten Versorgung im Krankenhaus verbringt der Patient die Nacht vor und nach der Behandlung zu Hause. 

Für die ambulanten Leistungen stehen die gesamte medizintechnische Ausstattung und unsere Teams der Hauses zur Verfügung: modernste Diagnostik, Behandlungs-, Narkose- und OP-Verfahren in Verbindung mit der Kompetenz und Erfahrung unseres Personals stellen eine qualitativ hochwertige ambulante Versorgung sicher.


Ambulantes Operieren

Ambulantes OP-Zentrum (AMOZ)

Kleinere Operationen der Fachabteilungen Frauenheilkunde, Chirurgie, Urologie, Plastische Hand und Wiederherstellungschirurgie, für die ein stationärer Aufenthalt nicht notwendig ist, können als ambulante Operationen erfolgen. Vorbereitung, Durchführung und postoperative Betreuung finden im Ambulanten OP-Zentrum statt.

Die Ärzte und Pflegekräfte der Klinik stellen sicher, dass die vorgesehenen Operationen und Untersuchungen schmerzfrei und mit höchst möglicher Sicherheit durchgeführt werden, dabei werden sowohl Allgemeinanästhesien als auch Regionalanästhesien angewendet. Die Wahl des jeweiligen Verfahrens erfolgt individuell in Abhängigkeit vom geplanten Eingriff, dem Gesundheitszustand und Ihren Wünschen. Die Anästhesie wird so gestaltet, dass Sie sich nach dem Eingriff rasch erholen und nach einem kurzen Aufenthalt das Krankenhaus wieder verlassen können.

Für den Fall, dass sich während oder nach der Operation die Notwendigkeit einer weiteren Versorgung im Krankenhaus ergibt, stehen alle Einrichtungen bis hin zur Intensivmedizin bereit.

Sollten zu einem späteren Zeitpunkt noch weitere Fragen aufkommen, nehmen Sie bitte mit uns während der Öffnungszeiten des Ambulanten OP-Zentrums Kontakt auf.

Terminvereinbarung

Termine für eine Operation vereinbaren Sie bitte beim Zentralen Belegungsmanagement und Nachsorgetermine in der entsprechenden Fachabteilung.


Zentrales Belegungsmanagement

Zuständig für die ambulante und stationäre Terminvergabe

Anders als in den meisten anderen Krankenhäusern gibt es in unserem Haus ein Zentrales Belegungsmanagement. Diese Abteilung koordiniert alle Aufnahmen von Patienten, bei denen ein Krankenhausaufenthalt geplant ist. Hier werden alle Patienten einer entsprechenden Station zugewiesen und Verlegungen organisiert. Die Terminvergabe an Patienten, die einen stationären Termin benötigen oder die Indikation für eine stationäre Aufnahme oder ambulante Operation mitbringen, kann persönlich, telefonisch oder über niedergelassene Ärzte erfolgen. Der Vorteil einer solchen zentralen Organisation ist eine hohe Termintreue und Verkürzung der präoperativen Liegedauer.  

Zentrale Patientenaufnahme

Zuständig für die ambulante und stationäre Patientenaufnahme

Die Zentrale Patientenaufnahme befindet sich im Lichthof im Erdgeschoss in der Nähe der Notaufnahme. Dort werden Sie von den zuständigen Fachärzten ausführlich über die geplante Operation und das Narkoseverfahren aufgeklärt. Des Weiteren erhalten Sie Informationen über die Therapie und den Verlauf der Behandlung. Bei der Zentralen Patientenaufnahme werden sämtliche administrativen und medizinischen Vorbereitungen für Ihren Klinikaufenthalt getroffen.